Computergeneriertes Bild der Struktur vom Corona-Virus SARS-CoV-2
Aktualisiert am 15. Januar 2021

Corona-Lage & Bestimmungen in Namibias Nachbarländern
Südafrika, Botswana, Simbabwe, Sambia, Angola

  • Südafrika, Sambia und Simbabwe erleben aktuell eine starke zweite Corona-Welle.
  • In Botswana steigen die Fälle ebenfalls und lassen den Beginn einer zweiten Welle vermuten.
  • Lediglich Angola scheint bisher verschont.

Tagesaktuelle Zahlen finden Sie auf der interaktiven Weltkarte Corona.

Trotzdem erlauben alle diese Nachbarländer Namibias wieder die Einreise für Deutsche, Schweizer und Österreicher über internationale Flughäfen.

Auch einzelne Landesgrenzübergänge zwischen Namibia und Botswana & Sambia sind geöffnet. Für jede Einreise wird ein Corona-Test benötigt, der je nach Land 48 oder 72 Stunden oder 7 Tage alt sein darf.

Ein Besuch bei den Victoria-Fällen, im Okavango-Delta oder im Chobe-Park ist also wieder möglich, ist allerdings aktuell noch etwas umständlich.

Botswana, Südafrika, Sambia, Simbabwe und Angola stehen auf der Risikoliste des deutschen RKI und es besteht eine Reisewarnung.

Für Südafrika bestehen spezielle Rückreise-Einschränkungen aufgrund der neu entdeckten Mutation des Corona-Virus.


Südafrika – Stand 15.01.2021

Flagge Südafrika

Einreisebestimmungen für Deutsche, Schweizer und Österreicher
& nötige Corona-Tests

Quellen: Gazette 43725. , 43897 , 43997, Infos vom 30.09. , 14.12. Nr.1 & 14.12. Nr.2

  • Über die Flughäfen dürfen Reisende aus allen Ländern aktuell in Südafrika einreisen.
  • Die Landesgrenzübergänge sind seit 12.01.2021 und bis vorerst 15.02.2021 nur noch für wichtige Transporte, Pendler und einige andere Ausnahmen geöffnet.

Aufgrund steigender Fallzahlen gelten wieder strenge Regeln im Land und speziell in einigen stärker betroffenen Landesregionen: (Regeln & Ansprache vom 11.01. & Ansprache vom 28.12.)

Die aktuellen Abläufe und nötigen Dokumente für eine Einreise finden Sie in den Sicherheitshinweisen des deutschen Auswärtigen Amtes für Südafrika.

Aktuelle Corona-Fallzahlen
– Stand 15.01.2021

Bei rund 60 Millionen Einwohnern hat Südafrika inzwischen rund 1,3 Mio. bestätigte Fälle.

Seit Anfang November steigen die Corona-Infektionen im Land wieder stark an. Aktuell kommt es zu rund 20.000 Neuinfektionen pro Tag. Südafrika hat Einschränkungen im Land vorgenommen wie nächtliche Ausgangssperren, Verbot von Versammlungen und Alkoholverkaufsverbote, die vorerst bis zum 15.02.2021 gelten.  (Regeln & Ansprache vom 11.01. & Ansprache vom 28.12.)

Tagesaktuelle Daten finden Sie auf der Corona-Landkarte Südafrika.
Infos der südafrikanischen Regierung finden Sie unter: https://sacoronavirus.co.za/

Reisewarnungen, Rückreise, Quarantäne
– Stand 15.01.2021

Beachten Sie, dass diese Aussagen nur für die BürgerInnen des jeweiligen Landes gelten.
Für ausländische BürgerInnen gelten bei Einreise häufig abweichende Regelungen!

Reisewarnung, Rückreise, Corona-Test & Quarantäne von Südafrika nach Deutschland

Südafrika steht auf der aktuellen RKI-Risikoliste als Virusvariantengebiet. Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Südafrika wird derzeit gewarnt. Südafrika rät innerhalb des Landes von Reisen zu oder von den Corona-Hotspots ab.

Seit dem 22.12. und bis mindestens 20.01.2021 dürfen nur Personen mit Wohnsitz und Aufenthaltsrecht in Deutschland von Südafrika nach Deutschland befördert werden.

Zusätzlich ist bei Einreise nach Deutschland der Nachweis eines negativen COVID-19-Tests (Antigen oder PCR) in deutscher, englischer oder französischer Sprache mitzuführen.

Der zugrundeliegende Test darf maximal 48 Stunden vor Einreise erfolgt sein und muss den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts entsprechen.

Wer sich innerhalb von 10 Tagen vor der Ankunft in Deutschland in Südafrika aufgehalten hat, muss sich vor Rückreise auf www.einreiseanmeldung.de anmelden und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen.

Nach der Rückkehr müssen sich Reisende in häusliche Quarantäne begeben. Frühestens am 5.Tag nach Rückreise kann ein Corona-Test gemacht werden, mit dessen negativem Ergebnis die Quarantäne beendet werden kann. Ansonsten ist eine Quarantäne-Zeit von 10 Tagen vorgeschrieben. Einzelne Bundesländer verschärfen diese Regelungen.

Quarantäneregelungen sind Sache der Bundesländer. Tagesaktuell finden Sie hier die Rückkehrer-Regeln für alle Bundesländer.

siehe auch Reisehinweise Südafrika des auswärtigen Amtes


Reiseempfehlung und Rückreise von Südafrika in die Schweiz

Der Bundesrat empfiehlt, weiterhin wenn möglich auf nicht dringliche Auslandreisen zu verzichten. Dies gilt auch für Südafrika (EDA)

Zwischen der Schweiz und Südafrika finden seit dem 24.12.2020 vorerst nur Heimkehrer-Flüge in beide Richtungen statt. (Regelung des BAZL)

Für die Rückreise aus Südafrika in die Schweiz besteht die 10-tägige Quarantänepflicht für die Rückkehr aus Risikogebieten. (Mitteilung Bundesrat vom 21.12.)

Für Transitpassagiere via Deutschland ist ein PCR- oder Antigen-Test noch in Südafrika maximal 48 Stunden vor Einreise in Deutschland nötig.


Reisewarnung und Rückreise von Südafrika nach Österreich

Südafrika gilt seit 19.12.2020 wieder als Risikogebiet mit Reisewarnung (BMEIA Reisewarnungen)

Nach der Rückkehr müssen Reisende sich in häusliche Quarantäne begeben. Frühestens am 5.Tag nach Rückreise kann ein Corona-Test gemacht werden, mit dessen negativem Ergebnis die Quarantäne beendet werden kann. Ansonsten ist eine Quarantäne-Zeit von 10 Tagen vorgeschrieben.

Tagesaktuelle Regelung: Österreich – Einreiseregelungen

Für Transitpassagiere via Deutschland ist ein PCR- oder Antigen-Test noch in Südafrika maximal 48 Stunden vor Einreise in Deutschland nötig.


Botswana

Flagge Botswana

Einreisebestimmungen Stand 15.01.

Botswana hat die internationalen Flughäfen Kasane, Gaborone, Maun, Francistown und einige Landesgrenzübergänge wieder für Einreisen geöffnet.

Die Einreise nach Botswana ist für Deutsche, Schweizer und Österreicher erlaubt.

  • Alle Einreisenden ab einem Alter von 5 Jahren müssen einen Corona-PCR-Test vorweisen können, der bei Abflug bzw. Grenzübertritt auf dem Landweg maximal 72 Stunden alt sein darf. Spezielle Bedingungen für Kurzauftenhalte außerhalb Botswanas (z.B. an den Victoriafällen in Simbabwe) besprechen wir mit unseren Kunden gern auf Anfrage.
  • Bei Einreise wird ebenfalls auf Symptome einer COVID-19 Erkrankung getestet. Bei Symptomen ist ein weiterer Test sowie Quarantäne bzw. Isolation nötig.
  • Reisende müssen für 14 Tage in Kontakt mit den lokalen Gesundheitsbehörden bleiben.
  • Ausländer ohne Residency in Botswana, welche die Auflagen nicht erfüllen, werden an der Grenze abgewiesen. Ausländer mit Residency oder Bürger und Bürgerinnen Botswanas dürfen in diesem Fall trotzdem einreisen, müssen jedoch Corona-PCR-Test und 14-tägige Quarantäne auf eigene Kosten akzeptieren.
  • Bisher sind uns keine weiteren Details oder Einschränkungen wie z.B. Risikoländer oder die Einschränkung auf bestimmte Reisegründe bekannt.

Aktuelle Corona-Fallzahlen
– Stand 15.01.2021

Botswana (~2,3 Mio Einwohner) hatte zum 14.01. rund 17.500 bestätigte Fälle mit einigen Hundert Neuinfektionen pro Tag.
Leider werden die Zahlen aus Botswana selten aktualisiert, verspätet nachgemeldet und sind dadurch im Vergleich zu den anderen Ländern sehr intransparent.
Entsprechend besteht für Botswana auch weiterhin eine Reisewarnung und das Land ist als Risikogebiet eingestuft.
Veröffentlichte Daten finden Sie auf der Corona-Landkarte Botswana.
Infos der botswanischen Regierung finden Sie unter https://www.gov.bw/

Reisewarnungen, Rückreise, Quarantäne
– Stand 15.01.

Beachten Sie, dass diese Aussagen nur für die BürgerInnen des jeweiligen Landes gelten.
Für ausländische BürgerInnen gelten bei Einreise häufig abweichende Regelungen!

Reisewarnung und Rückreise von Botswana nach Deutschland

Botswana steht auf der Risikoliste des deutschen RKI als „normales“ Risikogebiet und es besteht eine Reisewarnung für Botswana.

Bundeseinheitlich müssen sich Reisende seit dem 14.01.2021 frühestens 48 Stunden vor der Einreise oder bis 48 Stunden nach der Rückkehr auf Corona testen lassen. Unabhängig vom Testergebnis ist eine häusliche Quarantäne von 10 Tagen vorgeschrieben. Frühestens am 5.Tag nach Rückreise kann ein weiterer Corona-Test gemacht werden, mit dessen negativem Ergebnis die Quarantäne beendet werden kann.

Quarantäneregelungen sind jedoch Sache der Bundesländer. Die Regelungen können sich also von Bundesland zu Bundesland leicht unterscheiden. Tagesaktuell finden Sie hier die Rückkehrer-Regeln für alle Bundesländer.


Reiseempfehlung und Rückreise von Botswana in die Schweiz

Der Bundesrat empfiehlt, weiterhin wenn möglich auf nicht dringliche Auslandreisen zu verzichten. Dies gilt auch für Botswana (EDA für Botswana)

Botswana ist nicht auf der aktuellen Risikoliste des BAG. Daher


Reisewarnung und Rückreise von Botswana nach Österreich

Nach der Rückkehr müssen Reisende sich in häusliche Quarantäne begeben. Frühestens am 5.Tag nach Rückreise kann ein Corona-Test gemacht werden, mit dessen negativem Ergebnis die Quarantäne beendet werden kann. Ansonsten ist eine Quarantäne-Zeit von 10 Tagen vorgeschrieben.

Tagesaktuelle Regelung: Österreich – Einreiseregelungen


Sambia, Simbabwe, Angola

Aktuelle Details erhalten unsere Kundinnen & Kunden gerne individuell auf Anfrage


Newsletter für Namibia & Nachbarländer

Newsletter-Abo für Neuigkeiten:
Neue Reisewarnungen, Einreise-Bestimmungen, Flugverbindungen, der Corona-Lage vor Ort und Ideen, Tipps & Angebote für Namibia- & Botswana-Reisen

Per E-Mail:

E-Mail senden

Auf Facebook mit "Gefällt mir" oder "Abonnieren":

zur Facebook-Seite


Namibia Favorites: Top-Service, faire Preise, sicher zur passenden Reise