Aktualisiert am 14. Juni 2019

Namibia Reisen – Highlights, Erlebnisse, Lodges, Farmen, Camps

Premium-Inhalt exklusiv für unsere Kunden: Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Buchung!
Dank Ihnen können wir Namibia Favorites zur besten Webseite für Namibia-Reisen machen.

Schnelle Ideen & Reiseplanung mit unserer Reise-Karte

Landkarte von Namibia - mit Reiseregionen und Reiserouten

Beliebte Reiserouten und Regionen


Windhoek Flughafen & Kalahari rundherum - ganz schön unterschätzte Möglichkeiten

Hier am Hosea-Kutako-Flughafen etwa 50 km östlich von Windhoek starten und enden die meisten Namibia-Reisen. Ein bisschen zu Unrecht verlassen fast alle Gäste diese Region sofort und kehren erst kurz vor Abflug wieder zurück.

Denn hier draußen im Khomas-Hochland kann man bereits an ersten Safaris teilnehmen, echtes afrikanisches Farmerleben kennenlernen, nach Herzenslust wandern, radfahren und eine Menge mehr.

Planen Sie hier ruhig etwas Zeit ein. Zu Beginn der Reise nach einer Nacht im Flieger oder vor dem Rückflug. Dann können Sie hier einen wunderschönen Urlaub ausklingen lassen und vermeiden das Risiko einer Autopanne und eines verpassten Fliegers am letzten Tag.


Hauptstadt Windhoek - quirlig und verschlafen zur gleichen Zeit?

Das ist sie also, die Hauptstadt Namibias. Ein paar Vorortansammlungen flacher Häuschen, mittendrin ein paar wenige Hochhäuser. 5 Autos sind bereits ein Stau. Etwas verschlafen, mit einer klitzekleinen Fußgängerzone, einer Kirche und so wenigen ernstzunehmenden Museen, dass man sie an einer Hand abzählen kann. 


Von Windhoek nach Sossusvlei: Spreetshogtepass oder Gamsberg, Sterne beobachten, 4x4-Fahrtrainings & der berühmteste Apfelkuchen Namibias

Hartmann-Zebras auf der Rooisand-Farm

Hartmann-Zebras auf der Rooisand-Farm

Von Windhoek Richtung Sossuvlei haben Sie gleich zwei wunderschöne Wege zur Auswahl. Entweder Sie wählen den Weg über den Gamsberg oder über den berühmten Spreetshogtepass.

Der Gamsberg ist berühmt für seine klaren, dunklen Nächte und nicht zufällig haben sich hier gleich 2 gute Möglichkeiten zur Sterne-Beobachtung mit Teleskop etabliert.
Wenn Sie genügend Zeit mitbringen, dann organisieren Sie sich vielleicht auch eine 4x4-Ausfahrt auf das Gamsberg-Plateau. Weit und breit die höchste Stelle im Land mit einer traumhaften Aussicht.

Die Fahrt über den landschaftlich ebenso reizvollen Spreetshogte-Pass ist der zweite beliebte Weg in Richtung Sossusvlei. Es ist der steilste Pass in ganz Namibia, der Sie hier aus dem Khomas-Hochland in Richtung 1000 Meter tiefer gelegene Namib-Wüste führt. Ein gewaltiger Ausblick.


Die roten Dünenkämme der Kalahari

Ein alternativer Weg von Windhoek nach Sossusvlei oder ein perfekter Zwischenstopp auf dem Weg in den Süden: 

Eine kurze Tagesstrecke südlich von Windhoek finden Sie die weiten, roten Dünenkämme der Kalahari-Wüste unter einem prachtvollen dunklen Sternenhimmel.

Responsive Video Generator von T3 Premium


Die Namib rund um Sossusvlei & Deadvlei - Verknorrte Bäume in den höchsten Dünen der Welt in der ältesten Wüste der Welt

Dieser bezaubernde Flecken Erde ist neben dem Etosha-Park wahrscheinlich das bekannteste Highlight Namibias. Fast jeder Tourist hat die gleißenden, glitzernden Gelb-, Orange- und Rottöne der höchsten Dünen der Welt in der ältesten Wüste der Welt auf dem Programm.


Küste, Erlebnisse und Abenteuer - Swakopmund und Walvisbay

Swakopmund und das etwas südlich gelegene Walvisbay sind die Ausgangspunkte für zahlreiche Aktivitäten und Erlebnisse. Da wird es schwer die passenden Aktivitäten für die wenigen Tage Ihres Aufenthalts zu finden. Walvisbay ist als Stadt unattraktiv. Aber in dem beschaulichen Städtchen Swakopmund möchte man gern länger bleiben:


Atlantik hier - riesige Dünen da und kein Mensch weit und breit - die Skelettküste

Dieser eindrucksvolle, rauhe, windige, verdörrte lebensfeindliche Küstenstreifen zwischen Atlantik und Wüste, der so vielen Schiffen und Schiffbrüchigen zum Verhängnis wurde. Heute ist er gut erschlossen mit einer Salzstraße, die bei trockenem Wetter fast Asphalt-Qualität hat, aber sich mit etwas Wasser in eine seifenglatte Rutschpartie verwandelt.

Der südliche Teil der Skelettküste von Swakopmund nach Norden bis an das Kreuzkap mit seiner riesigen Robbenkolonie lässt sich entweder gut als Tagesausflug von Swakopmund aus befahren oder als Umweg auf der Weiterfahrt von Swakopmund zur Spitzkoppe oder ins Damaraland.

Wenn Sie diesen Küstenabschnitt richtig erleben möchten, nehmen Sie sich ein bisschen Zeit und Ruhe, bis die endlose Weite, Hitze und Trockenheit Sie in Ihren Bann ziehen kann.


Traumhafte Landschaften, lokale Kulturen und Geschichte - Erongo & Spitzkoppe

Wandern, zwischen riesigen Granit-Bouldern kraxeln, die San-Bushmen besuchen, Felsgravuren und Felszeichnungen entdecken...

Das Erongo im Landesinneren Namibias zwischen Swakopmund, Etosha-Park und Damara-Land lässt aktive Urlauberherzen höher schlagen.


Jahrtausende lokale Kulturen im Damaraland - von Brandberg bis Palmwag und Grootberg

Die Region rund um das höchste Bergmassiv Namibias (das Brandberg-Massiv) strotzt vor Erlebnissen, Superlativen und Einzigartigkeiten.

Hier finden Sie die berühmten Wüstenelefanten, traumhafte Wandermöglichkeiten, Felszeichnungen und Felsgravuren, jahrhundertealte Welwitschia-Pflanze, die Kulturen der Ovahimba und der Damara.


Etosha Nationalpark und umliegende Wildschutzgebiete - das Highlight eines jeden Urlaubs

Der Etosha Nationalpark, wahrscheinlich das bekannteste Highlight Namibias und für viele Urlauber wahrscheinlich das größte Highlight, dem sie auf einer Namibia-Reise entgegen fiebern.

Dieser riesige Nationalpark (etwa so groß wie Hessen, halb so groß wie die ganze Schweiz) und seine weitgehend frei migrierenden Herden, Rudel, Familien und Einzeltiere von Antilopen, Wildkatzen, Nashörnern, Elefanten und vielem mehr lassen unsere Herzen höher schlagen.


Etosha - der Westen

Vom nördlichen Damaraland oder aus dem Kaokoveld geht Ihre Reise in den Westen des Etosha-Parks. Hier, wo bis vor wenigen Jahren noch keine privaten Besucher zugelassen waren, können Sie eine ganz andere Seite des Etosha kennenlernen: sehr wenige Besucher und die ganz eigene Flora und Fauna des Westens mit großen Antilopen-Herden auf den weiten, grasigen Flächen mit Akazien und Mopane-Bäumen.


Etosha - der Süden

Weiter geht Ihre Reise bis in den Süden des Parks beim "Anderson’s Gate". Hier sind Sie der berühmten gleißenden Salzpfanne schon ganz nah und werden feststellen, wie Tierwelt, Pflanzen und Gelände sich verändern.


Etosha - der Osten

Weiter geht es in den Osten des Parks rund um das "Von Lindequist Gate". Sie fahren immer südlich der berühmten Salzpfanne entlang. Sind Sie zufällig in den Regenmonaten Januar oder Februar unterwegs? Dann haben Sie im Osten gute Chancen, dass Sie große Gruppen von Storchen und Flamingos in den seichten Wassern antreffen.


Waterberg - Wanderparadies reich an Pflanzen, Tieren und Geschichte

Mitten in der Kalahari erhebt sich das Tafelbergmassiv des Waterberg über seine Umgebung. Die 200 m zusätzliche Höhe fängt Luftfeuchtigkeit und Regen, der spezielle Boden speichert die aufgefangene Feuchtigkeit.

So konnte sich der Waterberg als Oase in der Wüste über Jahrtausende eine ganz eigene, einzigartige und reiche Vielfalt an Tieren und Pflanzen schaffen und bis heute erhalten. Die gesamte Nahrungskette von Flechten über Kleintier bis zu Leoparden und Geparden ist hier vertreten. Sowohl Breitmaul- als auch Spitzmaulnashorn können Sie hier finden.

Auf dem Tafelbergplateau können Sie sowohl allein als auch professionell geführt wandern, mit Safari-Fahrzeug unterwegs sein und professionell geführt auf Nashornsuche gehen.

Historisch ist der Waterberg leider mit der berühmten Schlacht am Waterberg verbunden. Die ansässigen Herero wurden von der deutschen Schutztruppe in die Kalahari vertrieben. Alle verarmten, viele starben, was bis heute eine tiefe Wunde hinterlässt und hohe politische Wellen schlägt.


Auf dem Weg zur grünen Seele Namibias - Cubango (Okavango-Fluss) im Norden

Via Tsumeb und Grootfontein geht es bis in den grünen Norden nach Rundu an das Ufer des Cubango. Dies ist der gleiche Fluss, der später als Okavango das berühmte Schwemmland des Okavango-Delta in Botswana füttert.

Hier erleben Sie die grüne Seele Namibias: dichte Pflanzen, Wasserläufe, Nilpferde, Büffelherden, Krokodile. Etwas, das Sie im trockenen Süden, Zentrum und Westen des Landes nicht kennenlernen konnten.


Echte Wildnis im Norden - der wenig befahrene Caprivi-Streifen

Noch weiter nach Osten warten über 400 Kilometer Caprivi-Streifen auf Sie. Im Westen des Caprivi herrscht abseits der Flussufer noch die Trockenbusch-Savanne. Doch weiter im Osten sorgen hohe Niederschläge in der Regensaison, riesige flache Ebenen, die das Wasser fangen und die großen Flüsse Okavango, Sambesi, Kwando, Linyanti und Chobe für ein riesiges immergrünes Schwemm- und Sumpfland mit heißem, feuchtem Tropen-Klima.

Die immergrüne Fruchtbarkeit macht den Caprivi-Streifen zu einer der wildreichsten Gegenden Namibias. Große Herden von Büffeln, Elefanten und vielen anderen Tieren sind hier (meist unglaublich gut versteckt) zuhaus.


Das Tor zu Victoria Falls und Chobe-Park - Kasane

Kasane in Botswana ist eine der vielen zweckmäßig gewachsenen und für unsere Augen wenig reizvollen Städte Afrikas.

Mit seinen Lodges und Gästehäusern direkt am Chobe-Fluss ist die Stadt trotzdem ein beliebter Ausgangspunkt für Tagestouren oder Mehrtagestouren nach Victoria Falls, für Boot-Safaris auf dem Chobe-Fluss oder Safarifahrten in den Chobe-Nationalpark und natürlich für exklusive Fly-In-Safaris in das berühmte Okavango-Delta. Je nach den eigenen Erlebnis-Wünschen kann man hier also trotz mäßig attraktiver Stadt gut mehrere Nächte verbringen.




Das berühmte Okavango-Delta Schwemmland - von rustikal bis extraluxuriös

Mitten im Kalaharibecken Botswanas wird dem ganzjährig fließenden Okavango der Weg versperrt.

Der Fluß fächert sich dabei auf, überschwemmt die sonst karge Landschaft und bildet eines der größten, tierreichsten und artenreichsten Feuchtgebiete Afrikas.


Responsive Video Generator von T3 Premium

Das riesige Okavango-Delta ist ein Highlight jeder Botswana-Reise und seit 2014 sogar Unesco-Welterbe. Es zeigt im Süden, im Norden und im Zentrum ganz unterschiedliche Gesichter:


Fly-In-Camps im Herzen des Deltas - unvergessliche Urlaubs-Highlights ab Kasane oder Maun

Diese Camps stehen für die berühmten, exklusiven Urlaubstage mitten im Okavango-Delta.
Schon die Anreise ist einmalig im kleinen Buschflieger mit Sicht auf die Tierherden im Okavango-Delta. Die Anreise kann via Kasane oder Maun erfolgen. Der All-Inclusive-Preis dieser Lodges enthält immer bereits gehobene Vollpension, zahlreiche Getränke und die traumhaften Safari-Aktivitäten der Camps zu Fuß, im Auto oder im Boot.


Responsive Video Generator von T3 Premium

Die Gruppe "Under one Botswana Sky" bietet viele der berühmten Camps im Herzen des Moremi-Parks.  Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie diese Lodges buchen möchten:

 


Alternative Wege zum Okavango-Delta

Wer bis nach Kasane gereist ist und keinen Flug in die exklusiven Camps des Deltas sucht, der möchte stattdessen häufig mit dem Auto weiter in Richtung Okavango-Delta. Dafür gibt es 3 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1 - wieder zurück via Caprivi bis nach Divundu, von dort nach Süden bis nach Botswana


Möglichkeit 2 - durch die Chobe- und Moremi-Nationalparks bis nach Maun


Möglichkeit 3 - über Nata im Süden und Makgadigadi-Salzpfannen bis nach Maun - Schauplatz für eine der größten Wildtiermigrationen Afrikas


Das älteste Volk der Welt - Bushmen-Kulturen im Zentrum der Kalahari - von Ghanzi in Botswana bis Gobabis in Namibia

San-Jäger in Namibia - mit der traditionellen Kette aus Straußeneischalen

ein San-Jäger mit der traditionellen Kette aus Straußeneischalen (Quelle: Ian Betty)

Der Weg zwischen Maun und Namibia führt Sie durch die scheinbar endlosen flachen, sandigen mit Dornsträuchern bewachsenen Gebiete des zentralen Kalahari-Beckens.

Die meisten Urlauber durchfahren diese unscheinbare Strecke mit minimalen Aufenthalten.

Wer sich etwas mehr Zeit nimmt, trifft hier auf die Tierwelt der trockeneren Weidegründe: Strauße, Gemsböcke, Raubkatzen und mehr sammeln sich in der Trockenzeit um die künstlich gepflegten oder natürlich verbleibenden Wasserlöcher. Private Wildreservate verschaffen Ihnen den Zugang zur Tierwelt der Kalahari.

In der Region Ghanzi lassen sich die San-Jäger besuchen und in zahlreichen professionellen Aktivitäten deren Traditionen, Jagdstrategien und Lebensstil kennen lernen.


Namibia Favorites: Top-Service, faire Preise, sicher zur perfekten Reise

Namibia-Reisen vom Namibia-Spezialisten
Maßgeschneidert, bester Service und faire Preise

Namibias größte Highlights - 2 Wochen intensiv oder 3 Wochen entspannt

Zu Gast bei Elefanten, Löwen, Nashörnern und Geparden, zu Besuch an den höchsten Dünen der Welt, endlose Horizonte, schroffe Berge, tosende Atlantikküste und vieles mehr...

Chamäleon beim Essen bei Swakopmund


Namibia von Süden bis Norden oder Namibia & Botswana mit Okavango-Delta oder Victoria-Fällen - 3 Wochen intensiv oder 4 Wochen entspannt

Ab 3 Wochen Reisezeit können Sie auch abgelegenere Höhepunkte Namibias entdecken und sogar mit Botswana, Südafrika, Simbabwe oder Sambia kombinieren.

Elefant beim Okaukuejo Camp im Etoscha Nationalpark