Familienreise Namibia - Familie mit Blick in den Sonnenuntergang
Aktualisiert am 23. November 2018

Namibia & Botswana mit Kindern – Familien-Reisen

Gerade für gemeinsame Familienreisen mit den Kindern bieten Namibia und Botswana wunderschöne, spannende und aufregende Möglichkeiten.

Viele kinderfreundliche Gastgeber, häufig mit eigenen Kindern auf den Farmen, Lodges, Campingplätzen und Sehenswürdigkeiten freuen sich auf Ihren Besuch. Häufig haben die Gastgeber Unterkunft und Aktivitäten über viele Jahre so ausgebaut, dass sich Familien mit Kindern aller Altersgruppen wohlfühlen und entsprechende Angebote finden.

Die Vorbereitung gelingt perfekt mit unserer Checkliste für Namibia-Reisen.


Reiseangebote speziell für Familien

Selbstfahrerreisen

verschiedene Mietwagen-Typen unterwegs in Namibia

Im eigenen Allrad-Mietwagen durch Namibias Wildnis

Alle unsere Selbstfahrerreisen passen wir gern speziell für Familien an. Spezielle Erlebnisse, passende Unterkünfte, kürzere Fahrtstrecken und am liebsten mehrere Übernachtungen an einem Ort.

Selbstfahrer-Reisen für Familien

Gruppenreisen

Kleinbus und Reisegruppe am südlichen Wendekreis in Namibia

Professionell geführt. Gruppenreisen in Namibia

Auch bei Gruppenreisen gibt es immer wieder spezielle Familienangebote. Sprechen Sie uns gern darauf an oder schauen Sie einmal unter folgendem Partner-Link und kommen Sie bei Fragen gern auf uns zu.

Familienreisen in Gruppe


Beste Reisezeit – Namibia mit Kindern

Ein Jahresplaner - perfekt für die ReisezeitplanungNamibia ist ein wunderschönes Ganzjahresziel auch für Familienreisen.

Wie das in den einzelnen Schulferien und auch außerhalb der Schulferien über’s ganze Jahr aussieht, erfahren Sie hier:


Altersbeschränkungen & sinnvolle Altersklassen

Eine Gruppe beim Quad-Biking in Namibia

Von ganz jung bis fast erwachsen. Namibia bietet für Kinder und Jugendliche jeder Altersgruppe die richtigen Ideen für den Urlaub.

Häufig erreicht uns die Frage: “Ab welchem Alter lohnt sich ein Familienurlaub in Namibia und Botswana

Unsere Antwort:
Prinzipiell für jedes Alter. Das beginnt mit ganz jungen Eltern, welche die Elternzeit für eine längere Reise nach Namibia nutzen. Und es geht durch alle Altersklassen, bis es für die “vermutlich letzte gemeinsame Reise” mal etwas ganz Besonderes sein soll…

Wichtig ist, dass man ein paar Dinge bedenkt und die Reise entsprechend plant. Unsere Familienreisen zeigen immer wieder folgende Dinge:

Je jünger, desto kürzere Strecken

Je jünger die Kinder, desto dankbarer sind sie über kürzere Strecken.

Während Mama und Papa sich an der grandiosen Kulisse ihres Namibia-Roadtrips laben wollen, entsteht auf der Rücksitzbank Frust, weil der nächste Swimming-Pool einfach nicht näher kommt…

Wir planen unsere Familienreisen deswegen am liebsten entlang der zentralen Highlights Namibias, mit kurzen Tagesstrecken und mehreren Übernachtungen in der gleichen Unterkunft.

Hier achten wir darauf, dass es eine familienfreundliche Unterkunft ist, die auch genügend eigene spannende Aktivitäten bietet oder in der näheren Umgebung für Tagesausflüge zur Verfügung hat.

Je jünger, desto wichtiger sind Tiere bei der Unterkunft

Je jünger die Kinder, desto weniger spannend sind Tiere in freier Wildbahn.

Kinder wollen unterhalten werden und erleben. Den ganzen Tag im Auto sitzen auf der Suche nach einem Tier im Nationalpark gehört meistens nicht dazu.

Erfahrungsgemäß sind vor allem Kinder bis etwa 10 Jahre in den Nationalparks enttäuscht und gelangweilt, wenn man nur sucht, beobachtet und nichts passiert…

Ab einem Alter von 10 Jahren kann das besser funktionieren, wenn sich die Kinder für wilde Tiere interessieren.

Wir planen Reisen mit jüngeren Kindern deswegen gerne mit kürzeren Aufenthaltszeiten in den großen Nationalparks und mehr Aufenthalt in privaten Wild-Reservaten, wo geschulte Führer in kurzer Zeit eine spannende Safari von Tier zu Tier anbieten können.

Adult-Only und Altersbeschränkungen bei Aktivitäten

Adult-Only-Unterkünfte

Auch in Namibia gibt es einige Adults-Only-Unterkünfte oder Unterkünfte, die nicht auf den Besuch von Kindern vorbereitet sind.

Bei der Planung können wir diese natürlich einfach vermeiden. Problematisch wird es, wer entgegen aller Ratschläge in den Schulferien eine spontane Reise ohne vorgebuchte Unterkünfte unternimmt.

Beschränkungen – meist unter 12 Jahre oder 1,60 m Körpergröße

Unterkünfte mit wilden Tieren, bei denen der unkontrollierte Kontakt zu Kindern gefährlich werden kann, haben für die Unterkunft oder einzelne Aktivitäten Alterseinschränkungen.

Das können durchaus kinderfreundliche Unterkünfte mit vielen Kinderangeboten sein. Die einzelnen Einschränkungen gelten lediglich Ihrer Sicherheit.

Besonders größere Raubkatzen (z.B. Geparden und Leoparden) sehen Menschen unter 1,60 m Körpergröße gern als Futter im Beuteschema.

Andere Länder - andere Risiken

Andere Länder – andere Risiken

Speziell Kinder sind beim Toben und Spielen natürlich nicht auf die namibische Natur eingestellt. Umso aufmerksamer sollten Eltern sein:

  • Fast überall finden sich kurze und lange, weichere und härtere Dornen am Boden. Namibische Kinderfüße haben sich daran gewöhnt aber für europäische Kinderfüße bedeutet ein Fehltritt meist heftige Schmerzen für den Rest des Urlaubs. Sie und Ihre Kinder sollten deshalb immer, immer, immer mindestens Sandalen tragen.
  • Auch kleine Skorpione bewegen sich fast überall in Lodges, auf Gästefarmen, sogar in den Zimmern und in der Wildnis sowieso. Diese sind zwar nicht gefährlich aber schmerzhaft. Auch deswegen: immer Schuhe tragen, immer darauf achten, wo man hintritt, sich hinsetzt oder hinlegt und nicht mit bloßen Händen Steine umdrehen…
  • Wer in der Regenzeit reist, könnte auch mal auf eine Schlange treffen. Auch Ihre Kinder sollten auf jeden Fall wissen, wie man sich einer Schlange gegenüber verhält: Möglichst ruhig bleiben, langsam zurückweichen, niemals jagen und nie zu nah an die Schlange gehen. Eine der gefährlichsten Schlangen Namibias ist die Zebraschlange: Als Speikobra spritzt sie Ihr Gift bei Gefahr über mehrere Meter in die Augen Ihrer Gegner. (Schnell mit viel Wasser auswaschen hilft.)
  • Auch Farmtiere sind Wildtiere. Halten Sie immer gebührend Abstand und erklären Sie Ihren Kindern vorab, dass die Tiere auf Namibias Farmen nur ganz selten ein Streichelzoo sind.

Aber seien Sie trotzdem ganz beruhigt: Die Gastgeber jeder Unterkunft erzählen Ihnen gern, worauf Sie achten sollten und bis jetzt hat wirklich noch jede unserer Familien unbeschadet einen traumhaft schönen Urlaub genossen. Toitoitoi. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass es auch so bleibt.

Tipps, Ideen und ein maßgeschneidertes Angebot erhalten Sie von uns gern mit einem ersten Telefonat.

Jetzt anfragen


Erlebnisse und Aktivitäten speziell für Kinder

Aussicht vom Pool

Zahlreiche Möglichkeiten in Namibia für Kinder. Aber das Wichtigste bleibt meistens der Pool!

Der Pool gehört bei den meisten Unterkünften sowieso dazu und ist für viele Kinder das absolute Muss-Kriterium egal ob Sommer oder Winter.

Darüber hinaus bei der ganzen Familie besonders beliebt (und entsprechend knapp verfügbar): Ein paar Tage gemeinsam unterwegs auf Wander- oder Wildnis-Touren mit privatem Guide, in privat für die Familie aufgebauten mobilen Wildnis-Camps oder sogar auf Haus-Booten. Oder auch einfach mal einen Abend lang ein gemeinsames, einsames Abendessen oder Lagerfeuer mitten in der Wüste.

Und natürlich gibt es in vielen Unterkünften verschiedene spezielle Angebote für ganz jung bis jugendlich:

Das beginnt teilweise mit betreuten Spielecken, über spezielle geführte Kinder-Safaris oder Guides, welche die Aufmerksamkeit der Kinder besonders gut “fesseln” können, Abenteuer-Spielplätze, zahlreiche afrikanische Haustiere bis hin zu kindgerechten und jugendgerechten Abenteuer-Aktivitäten wie Quad-Biking, Spurenlesen, Sand-Boarding, Pirsch mit den traditionellen San-Jägern und und und.

Selbstverständlich stellen wir für jedes Alter gern eine individuell passende Familienreise mit den passenden Erlebnissen zusammen.

Jetzt anfragen


Feuerfreundschaft – Unser Kinder- und Jugendbuch zur Vorfreude auf die Reise

Eine Geschichte über ein geheimnisvolles Amulett, eine gefährliche Reise, wilde Tiere und zwei Mädchen, die miteinander durch Feuer und Wasser gehen…

Naomi geht auf abenteuerliche Reise durch ihr Heimatland Namibia. Sie hat die wichtige Aufgabe, ein Amulett von einem Ort zum anderen zu bringen und kann auf diese Weise ihrer Familie helfen.

Begleitet wird Naomi von Lara, einem Touristenmädchen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg. Dabei lernen sie sich selbst und die ganz unterschiedlichen Kulturen, von denen sie abstammen, immer besser kennen.

Doch ihre Freundschaft muss so manches Abenteuer überstehen…

Mehr erfahren & Bestellen


Preise für Familienreisen

Bezahlen in Namibia mit Bargeld

Falls Sie mit einem komfortablen Budget reisen, schneidern wir Ihnen natürlich gern gehobene oder gar luxuriöse Familienreisen.

Aber wir sind uns auch absolut bewusst: Ein Familien-Urlaub in Namibia ist für die meisten ein großer Batzen Geld. Deswegen bieten wir bewusst auch günstigere Reisen, damit sich fast jeder den Traum von Namibia erfüllen kann.

Für unsere Selbstfahrer-Reisen finden Sie deshalb immer verschiedene Preis-Orientierungen und Komfortstufen. Bei den Gruppenreisen finden wir ebenfalls gern genau das richtige Angebot für Ihre Wünsche und Ihr Budget.

Preisabstufung - noch Kind oder schon erwachsen?

Erwachsen oder Kind?

Als Daumenregel lässt sich für die Übernachtungen und Aktivitäten in Namibia folgendes sagen:

  • Ab 12 Jahren gilt man bei den Unterkünften und Aktivitäten fast immer als “erwachsen” und zahlt den vollen Preis.
  • Von 6 bis 11 Jahre zahlt man für Kinder fast immer einen reduzierten Preis, meist zwischen 50 und 60%.
  • Von 3 bis 5 Jahre meist 25 oder 50%.
  • Kleinkinder bis 2 Jahre übernachten meistens gratis.
Allgemeine Preise für Namibia & Botswana

Allgemeine Preise für Namibia & Botswana

Ganz viele Infos rund um Kosten und Reisepreise finden Sie in unserem Artikel Kosten im Namibia-Urlaub / Preise für Namibia-Reisen.

Einsparmöglichkeiten

Einsparmöglichkeiten

  • Flüge direkt per Internet buchen: Das spart bei einer Familie schnell mehrere Hundert Euro und ist natürlich ok für uns. Sagen Sie uns das am besten gleich beim ersten Kontakt.
  • Günstige Unterkünfte: Wir sind immer auf der Suche nach Unterkünften mit günstigen Preisen bei guter Qualität und bieten Ihnen diese “Geheimtipps” gern für Ihre Reisen an. Damit diese Unterkünfte dann auch wirklich für uns und Sie verfügbar bleiben, haben Sie sicher Verständnis dafür, dass wir diese Tipps nicht einfach auf der Webseite oder bei jeder unverbindlichen Anfrage in die Welt posaunen.
  • Camping: Namibia ist ein wunderschönes Land für Campingreisen. Nah an der Natur und für die meisten Kinder ein echtes Abenteuer-Highlight. Wenn Sie einen Teil Ihrer Übernachtungen im Zelt verbringen möchten, sparen Sie ganz nebenbei schnell ein gutes Stück am Reisepreis. Das macht sich besonders schnell mit Jugendlichen über 12 Jahren bemerkbar, die schon den vollen Übernachtungspreis bezahlen.
  • “Do-It-Yourself”-Bausteine: Das Teuerste an einem kompletten Reisepaket sind unsere Aufwände für die gesamte Organisation, Reservation-Anfragen, Buchungen, Anzahlungen, Weiterverrechnung und und und. Wenn Sie gern einerseits auf unser Expertenwissen zugreifen möchten, gleichzeitig aber für Reservationen und Buchungen selbst etwas Zeit investieren möchten um Geld zu sparen, dann ist unser Mietwagen-Angebot die richtige Option: Sie buchen über uns einfach den Mietwagen. Wir machen mit Ihnen dann kostenfrei die komplette Reiseplanung mit  ganz konkreten Tipps und Vorschlägen zu Erlebnissen und Unterkünften.
    Sie reservieren und buchen wiederum selbst und können so etwa 5 bis 10-% des Reisepreises sparen, bei Campingreisen etwas mehr.
    (Falls Sie nach der gemeinsamen Reiseplanung entscheiden, dass wir doch alle Reservationen übernehmen sollen, machen wir das natürlich gern.)
Keine gute Einsparmöglichkeit - der Mietwagen

Keine gute Einsparmöglichkeit – der Mietwagen

Immer wieder tappen Namibia-Reisende in die selbe Falle. Scheinbar günstige kleine oder ältere Mietwagen, möglichst sogar noch in der Regenzeit locken den Sparfuchs und entpuppen sich im Nachhinein als Kostenfalle:

Ein namibischer Mietwagen legt jedes Jahr knapp 100.000 Kilometer zurück. Einen Großteil davon auf unbefestigten Pisten. Er rauscht dabei durch Schotter, Schlamm, Sand, Flussbetten, über Bodenwellen, Wurzeln, Wassergräben. Hin und wieder mit Mietern und Mieterinnen, denen relativ egal ist, wie das Auto am Ende der eigenen Reise gelitten hat…


Vermeiden Sie alte Fahrzeuge.
Das die Kilometer-Uhren der Fahrzeuge reichlich zurückgestellt werden, verrät Ihnen jeder Vermieter. (Natürlich passiert das immer nur bei der Konkurrenz.)

So kommen Sie bei “besonders günstigen, älteren und trotzdem zuverlässigen” Fahrzeugen schnell in den Genuss von Autos, die schon 300.000 oder 400.000 Kilometer durch die Hitze und Wildnis Namibias geholpert sind.

Entscheiden Sie am besten für sich selbst, ob Sie Ihre Familie für ein paar eingesparte Euro mit einem solchen Auto in der Wüste stranden lassen möchten. Wenn das Budget so knapp ist, reisen Sie lieber ein paar Tage weniger und dafür besonders erlebnisreich durchs Land.

Tipps rund um den Mietwagen erzählen wir Ihnen gern in einem ersten Telefonat oder finden Sie in unserem Artikel Mietwagen in Namibia.


Und vermeiden Sie zu klein und für raue Pisten ungeeignet.
Speziell mit dem Renault Duster gibt es fast immer lange Gesichter und unzufriedene Kunden:

Kundenfeedback nach Miete eines Renault Duster

Am Ende nicht ganz so überzeugt vom Renault Duster…

Jetzt anfragen


Verfügbarkeiten – Rechtzeitig reservieren

Namibia mausert sich immer mehr als eines der absoluten Wunsch-Reiseländer.

Traumhafte Erlebnisse, hohe Sicherheit, tolles Wetter, einfach zu bereisen, kein Jetlag, zahlreiche neue und häufig auch günstige Flugverbindungen. Fast jeder hat inzwischen Nachbarn, Freunde und Verwandte, die vom Land schwärmen…

Kein Wunder, dass der Engpass inzwischen das ganze Jahr über bei den Camps und Unterkünften liegt. In einer Wüstenlandschaft ohne Wasser kann man die Camps und Unterkünfte eben nicht einfach beliebig erweitern, wenn die Nachfrage wächst.


Reiserouten & Streckenplanung

Südliches Afrika Kartenausschnitt - Google Maps Screenshot

Südliches Afrika – Unzählige Reisemöglichkeiten
© 2017 Google Maps, Kartendaten AfriGIS

Ganz besonders für Familienreisen gilt:
Weniger ist mehr.

Wir empfehlen kurze Reise-Strecken.
Mehr als 300 km pro Tag sind sehr viel auf namibischen Schotterpisten. Sie haben keine Chance das riesige Namibia in einem einzigen Urlaub zu entdecken. Nicht zufällig verlieben sich so viele Menschen in dieses Land und kommen immer wieder…

Wir empfehlen mehrere Nächte an einem Ort.
Viele Camps und Unterkünfte bieten eine Vielzahl an Aktivitäten in der näheren Umgebung, bei der Sie das Land, die Gastgeber, Natur, Tiere und Geschichte erst so richtig erleben werden.

Ideen und ein individuelles Angebot erstellen wir gern mit einem ersten Telefonat oder finden Sie in unserem Artikel Beliebte Reiserouten in Namibia.

Jetzt anfragen


Anreise

Flug nach NamibiaBei der Anreise mit dem Flieger gibt es für Namibia nur wenige Besonderheiten zu beachten.

Je nach Wahl entscheidet sich hier häufig schon ein Großteil des Reisebudgets.


Einreise mit Kindern

Reisepass und BoardingpassFür die Ein- und Ausreise mit Kindern ist wichtig, dass Sie beglaubigte Übersetzungen der Geburtsurkunden und bei allein reisenden Eltern auch weitere Dokumente bei sich führen. Sonst werden Sie in Deutschland gar nicht mehr auf den Flieger gelassen.

Lesen Sie hierzu den Abschnitt “Reisedokumente” in unserer Checkliste für Namibia-Reisen.


Mietwagen für Familienreisen

Namibia 4x4 Mietwagen mit Dachzelt unter SternenhimmelIn Namibia stehen zahlreiche Mietwagen-Typen mit oder ohne kompletter Camping-Ausstattung zur Verfügung.

So oder so: Wir empfehlen auf jeden Fall immer die Miete eines robusten, relativ neuen, gut versicherten 4×4-Fahrzeuges, denn rund die Hälfte der mehreren Tausend Kilometer einer Namibia-Reise werden Sie vermutlich auf anstrengenden Schotterpisten und Sand zurücklegen.


Familien-Unterkünfte – Camping, Family Rooms, Family Units & Self-Catering Houses

Blick auf den gedeckten Tisch im Innenhof der Onduruquea-Gästefarm

Gemütliches Abendessen in Familie, laue Sommernächte in Namibia. Man wünscht sich, dass der Urlaub nie zu Ende geht…

Auch bei den Unterkunftsangeboten sind Namibia und Botswana hervorragend vorbereitet.

Vom preiswerten Camping-Urlaub, über die gesamte Komfort- und Preisskala an Unterkünften bis hin zu gemeinsamen Übernachtungen auf Fluss-Booten, privat für die Familie aufgebauten mobilen Wildnis-Camps, Reisen mit einem privaten Guide oder Unterkunft in luxuriösen und trotzdem familienfreundlichen Lodges.

In den Reiseländern Namibia und Botswana finden Sie alles und ist jede Kombination möglich.


Reisesicherheit

Ausschnitt südliches Afrika - EXOP-Global-Risk-Map

EXOP-Global-Risk-Map – Namibia und Botswana die sichersten Länder Afrikas

Namibia und Botswana sind die zwei entspanntesten und sichersten Reiseländer Afrikas. Die einzigen afrikanischen Länder mit einer Reisesicherheit wie in Europa.

Die größten Gefahren lauern im Straßenverkehr und im falschen Umgang mit wilden Tieren. Gewalt begegnen Sie als Tourist eigentlich nie und allgemeine Kriminalität wie Einbrüche oder Diebstähle ist sehr selten und beschränkt sich zum größten Teil auf die Hauptstadt Windhoek.

Auf Wunsch planen wir Ihre Reise deswegen auch ohne einen Besuch in Windhoek.

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel Sicher Reisen in Namibia.


(Geringes) Malaria-Risiko im Norden Namibias – Malariafrei im Süden

Malaria in Namibia - saisonales Risiko

Quelle: MARA – Mapping Malaria Risk in Africa

Malaria in Namibia ist sehr, sehr selten und beschränkt sich weitgehend auf die Regenzeit von November bis Mai. Trotzdem gelten der Norden ab Etosha und vor allem die feuchten Gebiete entlang der Grenze zu Angola, Sambia und Simbabwe offiziell ganzjährig als Malaria-Risiko-Gebiet.

Der schwächere Organismus von Kindern führt zu einem höheren Risiko von ernsthaften Malaria-Verläufen als bei Erwachsenen. Prophylaxe wiederum hat ebenfalls Nebenwirkungen, die sich bei Kindern anders und stärker auswirken können.
Besprechen Sie dieses Thema auf jeden Fall mit Ihrem Hausarzt. Einige Infos zum Thema Impfungen und Malaria-Prophylaxe finden Sie auch in unserem Artikel: Impfungen und Malaria-Prohylaxe für Namibia-Reisen


Namibia Favorites: Top-Service, faire Preise, sicher zur perfekten Reise

Feuerfreundschaft - Unser Kinder- und Jugendbuch zur Vorfreude auf die Reise

Eine Geschichte über ein geheimnisvolles Amulett, eine gefährliche Reise, wilde Tiere und zwei Mädchen, die miteinander durch Feuer und Wasser gehen...

Doch ihre Freundschaft muss so manches Abenteuer überstehen…

Mehr erfahren & Bestellen